Landeskoordination Thüringen

Archiv (Seite 5/8)

26. Oktober 2017

46. Titelverleihung SoR–SmC

  • TV_Mellingen

    TV_Mellingen

  • TV_Anbringen des Schildes

    TV_Anbringen des Schildes

Mit einem buntem Programm startete das Lyonel-Feininger-Gymnasium Mellingen seine Titelverleihung. Die Schüler*innen des Schulteils in Buttelstedt waren ebenfalls vor Ort und so feierten rund 600 Kinder und Jugendliche die Aufnahme ins Netzwerk. Als Patin konnten Sie die Politikerin Christine Lieberknecht für sich gewinnen.

18. Oktober 2017

45. Titelverleihung SoR–SmC

  • Übergabe der Urkunde

    Übergabe der Urkunde

  • Feierstunde

    Feierstunde

  • Infostand in der Schule

    Infostand in der Schule

Die Edith Stein Schule in Erfurt feierte gestern ihre Titelverleihung und wurde als 7. Erfurter Schule ins Courage Netzwerk aufgenommen. Die Schüler*innen stellten ein schönes Programm auf die Beine und auch ein Infostand mit Materialien wurde aufgestellt. Die Paten, der Bischof Dr. Ulrich Neymeyer und der Generalintendant des Erfurter Theaters Guy Montavon waren anwesend und garantierten ihre Unterstützung.

24. August 2017

44. Titelverleihung SoR – SmC

  • BannerSaalfeld

    BannerSaalfeld

  • TV_Saalfeld

    TV_Saalfeld

Das staatliche Gymnasium »Erasmus Reinhold« aus Saalfeld wurde heute als 44. Schule in Thüringen Teil des Courage Netzwerks! Der Titel als Courage Schule ist kein Preis für geleistete Arbeit, sondern bezeugt die Bereitschaft der Schule sich zukünftig für Demokratie und gegen jede Form von Diskriminierung, Gewalt und Mobbing einzusetzen. Unterstützt wird das Erasmus Reinhold Gymnasium dabei von seinen Paten, den Weltumradlern Axel Brümmer und Peter Glöckner von Weltsichten. Der Festakt der Titelverleihung wurde musikalisch von Schüler*innen begleitet.

02. Juni 2017

43. Titelverleihung SoR–SmC

  • 43. Titelverleihung

    43. Titelverleihung

Die Johannes Landenberger Schule in Weimar trägt nun auch den Titel Courage-Schule! Der Pädagoge Christian Phiesel hatte über ein Jahr das Programm »Locker bleiben« mit Schüler*innen als Vorbereitung auf die Mitgliedschaft im Netzwerk durchgeführt, plant aber eine längerfristigere Ausführung. Künftig erhält die Schule auch Unterstützung durch ihren Paten, den Künstler Lucian Patermann.

Die Titelverleihung wurde von einem bunten Programm begleitet, in dem u.a. eine Zirkusvorstellung durch Schüler*innen stattfand und der Chor auftrat.

12. Mai 2017

42. Titelverleihung SoR–SmC

  • Der Schulpate

    Der Schulpate

Die Gemeinschaftsschule in Ebeleben lud zur Titelverleihung ein. Wir freuen uns über die Titelvergabe und heißen Euch und Sie herzlich im Courage-Netzwerk willkommen! Pate ist der DJ Patrick Börsch, über dessen Engagement wir uns ebenso sehr freuen!

08. November 2016

3. Landestreffen des Thüringer Courage-Netzwerkes

  • SOR

    SOR

  • Auftakt

    Auftakt

  • Theaterstück der Bergschule Heiligenstadt

    Theaterstück der Bergschule Heiligenstadt

  • Mit bedruckten Schirmen zur Abschlussaktion

    Mit bedruckten Schirmen zur Abschlussaktion

Leider ist es schon wieder vorbei unser 3. Landestreffen. Wir blicken zurück auf einen bunten Tag, bei dem unter dem diesjährigen Motto »Grenzen im Kopf?« Schüler* innen, Pädagog*innen und unsere Kooperationspartner*innen vielfältige Workshopangebote nutzten. Fast 30 Schulen waren in diesem Jahr dabei um gemeinsam zu argumentieren, zu performen und sich auszuprobieren.

07. November 2016

Öffentliche Lesung und Autorengespräch

  • Herr Wolfgang Nossen

    Herr Wolfgang Nossen

  • Frau Dr. Kerstin Möhring im Gespräch mit Herrn Nossen

    Frau Dr. Kerstin Möhring im Gespräch mit Herrn Nossen

  • Lesung

    Lesung

Zur Einstimmung auf unser Landestreffen nutzen Schüler*innen, Lehrkräfte und Interessierte die Möglichkeit, Wolfgang Nossen in einer Lesung zu erleben. Er erzählte aus seinem bewegten Leben und beantwortete gern die Fragen der Teilnehmer*innen.

Als Sohn eines jüdischen Vaters und einer zum Judentum konvertierten Mutter wurde er in Breslau geboren und überlebte das Ghetto in Breslau. Er reiste nach dem Krieg nach Israel aus und kam Anfang der 90er Jahre nach Erfurt. Er warnte schon damals als Vorstandsvorsitzender der Jüdischen Landesgemeinde Thüringens vor einem aktiver werdenden Rechtsextremismus.

Die Autorin des Buches »Der Mann, der Tacheles redet: Wolfgang Nossen« Dr. Kerstin Möhring berichtete über ihre Zusammenarbeit und führte durch einen gelungenen Abend.

17. September 2016

41. Titelverleihung SoR–SmC

  • Felix dekorierte die Schule

    Felix dekorierte die Schule

  • Zeichen setzen mit Luftballons mit dem SoR - SmC Logo

    Zeichen setzen mit Luftballons mit dem SoR - SmC Logo

Die Staatliche Regelschule Altensteiner Oberland trägt nun auch den Titel SoR–SmC. Initiative und Organisation gingen dabei hauptsächlich von dem Schüler Felix Krause aus, der sich unermüdlich engagierte und seine Mitschüler für das Projekt gewinnen konnte. Soviel Hingabe und Einsatz finden wir großartig!

15. September 2016

Kreisschülersprecherwahl

  • Projektvorstellung

    Projektvorstellung

Das Schulamt Mittelthüringen lud Schülervertreter ihres Einzugsgebietes zur Kreisschülersprecherwahl ein und SoR – SmC erhielt die Möglichkeit, sich ihnen vorstellen. Während der 2 Workshop-Phasen zeigten die Schüler großes Interesse und wir hoffen, dass sie die Begeisterung an ihre Schulen weitertragen.

10. September 2016

40. Titelverleihung SoR–SmC

  • 40. Titelverleihung SoR - SmC

    40. Titelverleihung SoR - SmC

  • Pate Roland Geipel

    Pate Roland Geipel

  • Helga Korsinek, pädagogische Leiterin mit der Urkunde

    Helga Korsinek, pädagogische Leiterin mit der Urkunde

  • Eindrücke vom Fest

    Eindrücke vom Fest

Die Freie Gemeinschaftsschule der Grundig Akademie in Gera lud am Samstag zu einem bunten Schulfest ein, an dem die Titelverleihung stattfand. Auf dem geschmückten Schulhof, auf dem viele Stände aufgebaut waren, wurde der Tag feierlich begangen. Reden, Musik und Spiele sorgten für einen schönen Rahmen.

Der Pate Roland Geipel, Oberpfarrer im Ruhestand und ehemaliges Mitglied des Geraer Bürgerkomitees zur Stasiauflösung, unterstrich in seiner Rede, wie wichtig es ist, sich gegen Fremdenhass, Diskriminierung und Ausgrenzung zu positionieren und freute sich über das Engagement der Schüler*innen.